BASICS FÜR DEN ALLTAG:
EMPFEHLUNGEN ZUR STÄRKUNG DES IMMUNSYSTEMS

Es gibt vieles, ganz basales, was man im Alltag tun kann, um sich zu stärken und sich gesund zu erhalten. Zum Beispiel:
• Überdenken Sie Ihre Essgewohnheiten: 
Essen Sie möglichst biologisch. Nehmen Sie grundsätzlich wenig Fleisch und Milchprodukte zu sich, dafür viel Gemüse. Verzichten Sie auf Fastfood und Fertigprodukte und reduzieren Sie, wann immer möglich, Zucker, Alkohol und Kaffee.
Den Darm zu sanieren ist sehr wichtig, denn er bildet die Basis für eine gute Gesundheit. Zudem ist der Darm ein wesentlicher Teil des Immunsystems. Sorgen Sie also für eine gute Verdauung. Fasten ist zur Reinigung und Umstimmung des Stoffwechsels sehr hilfreich.
• Bewegen Sie sich täglich, wenn möglich draussen und wenn möglich im Wald. Bewegung im Wald aktiviert und stärkt massgeblich unser Immunsystem (Googeln Sie dazu „Waldbaden“). Bringen Sie dabei auch Ihren Kreislauf auf Touren.

• Wenn Sie nicht raus können, setzen Sie sich ans offene Fenster, wenn möglich an die Sonne. Machen Sie mehrmals täglich Körperübungen. Bringen Sie auch hier den Kreislauf auf Touren.
• Machen Sie mehrmals täglich einfache Atemübungen: 1-2 Minuten genügen: Atmen Sie lange und tief ein – atmen Sie lange und tief aus. Spüren Sie dabei sowohl Ihre Lungen, als auch Ihr Herz. 
Gründliches einatmen erfrischt und stärkt – gründliches ausatmen hilft entspannen und vermag Ängste zu lösen.
• Schlafen Sie genügend und verzichten Sie nach dem Nachtessen auf „schlechte Nachrichten“ und Arbeit am Computer.
• Halten Sie den Geist auf Positives ausgerichtet. Meditieren Sie oder lesen Sie Aufbauendes. So kommt der Geist zur Ruhe und der Körper kann sich von Stress und Anspannung erholen.
• Richten Sie sich das Leben angenehm ein. Pflegen Sie Ihre sozialen Kontakte.
So banal diese Empfehlungen auch klingen mögen….sie sind grundlegende Bausteine für den Erhalt oder die Wiederherstellung unserer Gesundheit. 
Und nicht nur zu Zeiten des Corona-Virus!
April 2020
Nora Möckli